Schlagwort-Archive: Graz

Bitte zu Tisch #11 der IG Architektur – Endstation Andritz

Postkarte Gruß aus Andritz

Mitte September 2019 brachte die IG Architektur für einen Nachmittag StadtplanerInnen, ArchitektInnen, VertreterInnen der Verwaltung, KammervertreterInnen, PolitikerInnen, weitere ExpertInnen und AndritzerInnen in einer moderierten Dialogveranstaltung miteinander in ein konstruktives Gespräch auf Augenhöhe darüber, ob die vorhandenen Planungsinstrumente den Anforderungen einer wachsenden Großstadt gerecht werden.

Die TeilnehmerInnen wurden namentlich eingeladen.

Ergebnisse der Veranstaltung:
IGA-BzT-11_Summary_2019

bzw. auf der Homepage der IG Architektur.

Mehr Grüße aus Andritz

Projektverantwortlich: Ida Pirstinger
Images: NOW Architektur ZT

DENSE MAKES SENSE

Was mich beschäftigt:

Was macht Urbanität aus und die dichte Stadt lebenswert?
Was sind die Grenzen urbaner Dichte?

Wenn Graz so dicht besiedelt wäre wie das coole Berlin, könnten Flächen im Umfang von Gösting, Andritz, Mariatrost und Ragnitz einfach der Natur überlassen werden.
Wenn Graz so dicht bewohnt wäre wie das pulsierende Barcelona, würden die inneren sechs Bezirke flächenmäßig ausreichen und am Gürtel die Wälder beginnen.
Wenn Graz so dicht besiedelt wäre wie das schlaflose Manhattan, ….

Stadt ist ein sozialer Raum, der sich innerhalb von gebauten Strukturen abspielt. Stadtentwicklung handelt von Menschen, ihrem Lebensraum und ihren Interaktionen.

 

Archive is online for those who have the password.